Wellensittiche mit anderen Vogelarten halten

Mit welchen anderen Vogelarten kann ich Wellensittiche in einer Außenvoliere zusammen halten?

Ich habe es jahrelang anders gemacht, irgendwann selbst gemerkt, dass es nicht optimal ist, was ich mache und dann auch entsprechend meine Empfehlungen ausgesprochen: Beschränkt euch auf Wellensittiche. Ich weiß selbst, wie verlockend es ist, noch ein wenig Abwechslung in die Voliere zu bringen und andere Vogelarten dazuzusetzen.

Fragt man einen Züchter nach der Kompatibilität seiner angebotenen Art mit Wellensittichen, bekommt man leider ganz oft eine Antwort, auf die man zwar gehofft hat, die aber von Unwissen oder Gleichgültigkeit zeugt: "Klar, das passt schon!" Mir ist genau das passiert - bei mir ist es glücklicherweise auch immer gut gegangen, aber heute weiß ich, wie riskant das alles war und würde es nicht wieder tun und auch niemandem empfehlen.

Wellensittiche und andere Vogelarten

Zu "Spitzenzeiten" (meiner Unvernunft) lebten in der Wellivilla nicht nur Wellensittiche, sondern auch Kanarienvögel, Zebrafinken und je ein Pärchen Singsittiche und Ziegensittiche. Absolut nicht zur Nachahmung empfohlen!

Wellensittiche und Kanarienvögel

Spitzschnäbel wie Kanarienvögel oder Zebrafinken haben so dünne Beinchen, dass ein Biss von einem Wellensittich ein Bein brechen kann. Das ist besonders dann zu befürchten, wenn die Voliere recht klein und/oder überbesetzt ist. Bei reichlich Platz zum Ausweichen ist die Gefahr geringer, weil dann auch die Vögel unter sich weniger gestresst und somit auch friedlicher sind - dennoch: lieber nicht!

Wellensittiche und Nymphensittiche oder Katharinasittiche

Von allen anderen Sitticharten sind mir eigentlich nur Nymphensittiche und Katharinasittiche bekannt, die als problemlos mit Wellensittichen zu vergesellschaften gelten. Alle anderen Sittiche neigen entweder zu Aggressionen (besonders in der Brutzeit) oder sind so ruhig, dass die Gesellschaft von quirligen und lebhaften Wellensittichen sie stresst und sie so in einer gemischten Voliere quasi "untergehen"; Grassittiche sind dafür ein gutes Beispiel.

Wellensittiche und Papageien

Papageien jeglicher Art als Gesellschaft für Wellensittiche sind absolut indiskutabel. Das sollte jedem klar sein, der sich mal einen Papageienschnabel näher angeschaut hat und nur ein klein wenig Vorstellungsvermögen besitzt, was ein solcher Schnabel bei einem kleinen Welli anrichten kann.