Der Neuaufbau - Schritt für Schritt zu neuem Glanz

21. April 2010
Da hab ich ja mal eine ganz optimistische Überschrift gewählt, was? Aber bis jetzt ist alles prima. Gestern und heute waren die freundlichen Maurer aus Castrop-Rauxel da, die im hinteren Teil ein Mäuerchen gesetzt haben und vorn einen Ausgleich zur Randstein-Rasenkante gemauert haben. Fotos muss ich leider nachreichen; bei der instabilen Wetterlage und meiner zwischenzeitlichen Matscherei mit dem Fliesenkleber beim Felswand-Bau war es mir einfach zu riskant, die Kamera mitzunehmen.

Also, es geht voran - jetzt müssen die Mauern noch durchtrocknen, und dann können das Holz und die neuen Doppelstegplatten kommen!

29. April
Stillstand, na toll. Ich warte immer noch auf die Dachdecker, das Holz und die Doppelstegplatten. Trotzdem war und bin ich nicht untätig. Der halbe Garten ist neu gestrichen (die Holzteile, nicht die Blumen), und heute war die Voliere dran.
Erstmal das versprochene Foto von der neuen kleinen Mauer:

Mauer der Voliere

Und hier mein Tagwerk - die (sichtbare) Hälfte der Voliere ist fertig gestrichen. Schick, oder?

Voliere streichen

16. Mai
Endlich geht es weiter. Sensationellerweise kam das Holz endlich vor zwei Tagen. Gestern habe ich mit dem Streichen begonnen, heute werde ich damit hoffentlich fertig. Der Wiederaufbau des Flugraums soll/kann aber leider erst ab Mitte nächster Woche beginnen. Ich hoffe, dass es dann schnell geht, denn vorbereitet habe ich nun wirklich fast alles.

Holz ist gestrichen

Da liegen sie, die langen Holzbalken... Die Rückseiten des Schutzhauses habe ich mittlerweile auch gestrichen.

21. Mai
Heute waren die Dachdecker da - endlich, einen Tag später als angekündigt - und haben mit dem Aufbau des Flugraums begonnen. Leider ist die Holzkonstruktion noch nicht ganz fertig, was bedeutet, dass ich, Pfingsten sei dank, noch einen Tag länger warten muss, bis es weitergehen kann. Da wird man ganz schön auf die Folter gespannt, und etwas frustrierend ist es auch. Nichtsdestotrotz habe ich auch so schon jetzt einiges zu tun, denn im vorderen Bereich kann ich den Draht schon mal anbringen und werde das auch morgen tun.

Holz noch nicht fest

Was man aber schon erkennen kann: Der Flugraum wird höher als zuvor. Ursprünglich war ja das Dach komplett auf einer Höhe. Durch die Rasenkante musste man sich allerdings immer herunterbücken, um in die Voliere hineinzuschauen. Das wird zukünftig nicht mehr so sein. :o) Dafür werde ich zukünftig allerdings eine Trittleiter benötigen, um Sitzgelegenheiten an der Decke zu befestigen.

25. Mai
Feiertage überstanden - heute ging es weiter: Das Dach ist da. Noch nicht ganz fertig geworden, die Folie ist noch drauf, daher sieht es noch nicht so toll aus. Morgen sollen die Doppelstegplatten für die Rückseite kommen, und dann ist der schlimmste Teil überstanden. Auf mich warten dann noch diverse fiese Kleinigkeiten.
Den Volierendraht vorn habe ich jedenfalls schon angebracht; auf dem Foto ist es allerdings nicht zu sehen.

Doppelstegplatten auf der Voliere

30. Mai
Fertig! Jippiiii!